Popakademie Mannheim Logo
Farbe schwarz
Normale Ansicht
Menu

Schön, dass du da bist!

Wir freuen uns sehr dich auch bei uns im Haus begrüßen zu können.

Die Popakademie Baden-Württemberg ist ein barrierefreies bzw. -armes Gebäude.
Das Haus verfügt über einen barrierefreien Zugang, die Bushaltestelle vor dem Gebäude ist ebenfalls barrierefrei und damit auch einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Popakademie verfügt über einen Behindertenparkplatz, ein Behindertengerechtes WC mit Zugband und Notrufschalter, die Türen sind nach DIN18040 für Rollstuhlfahrer:innen geeignet und durch Taster bedienbar und mit Fingerschutz ausgestattet. Ein Lift mit Brailleschrift sowie eine Trage, falls dieser ausfallen sollte, stehen zur Verfügung. Im Haus bestehen großzügige Bewegungsflächen mit Wendemöglichkeiten und es gibt keine Schwellen.
Eine Bildbeschreibung mit gängigen Piktogrammen sorgt für eine einfache Orientierung im Haus. Für die Bühnen sind Rampen sowie Fallschutz vorhanden. Nach Voranmeldung sind zusätzlich ergonomische Barrieren für Mitarbeitende, Studierende und Besuchende vorhanden.

Für alle Fragen hinsichtlich der Barrierefreiheit im Haus wenden sie sich bitte an Alexandra Reiter Alexandra.Reiter@popakademie.de

Die Popakademie Baden-Württemberg ist Hochschuleinrichtung und Kompetenz­zentrum für die Musik- und Kreativwirtschaft und ihre popkulturellen Szenen. Mit der Fokussierung ihres Studienangebots auf den Bereich der Populären Musik - in wirtschaftlicher als auch künstlerischer Hinsicht - offeriert sie eine akademische Ausbildung, die in Deutschlands öffentlicher Hochschullandschaft einzigartig ist. Zahlreiche erfolgreiche Karrieren von Musik- und Kreativschaffenden wurden hier begründet.

Parallel zu ihrer Funktion als Lehrinstitution realisiert die Popakademie Baden-Württemberg als Kompetenzzentrum zahlreiche Projekte im regionalen, nationalen und internationalen Zusammenhang.

listentojoules © Dumitrita Gore
06. Oktober 2022

Popakademie Talks: Musik und Umwelt

Die Popakademie Baden-Württemberg bietet auch in diesem Wintersemester mit der Talkserie „Popakademie Talks“ spannende Einblicke zu aktuellen Themen. Die neuesten Ausgaben finden von Oktober bis Dezember unter der Überschrift „Musik und Umwelt - Einwirkung der Umwelt auf musikalische Prozesse“ statt. Zu Gast sind Prof. Dr. Maria Sonevytsky, Julia Nagele und Fine Stammnitz.


16. September 2022

Michael Herberger neuer Business Direktor und Geschäftsführer

Michael Herberger ist neuer Business Direktor, Geschäftsführer und Fachbereichsleiter Musik- und Kreativwirtschaft der Popakademie Baden-Württemberg. Er tritt damit zum 15. September 2022 die Nachfolge von Prof. Hubert Wandjo an.


13. September 2022

Bandpool: Bewerbt euch jetzt!

Der Bandpool ist das Spitzenförderprogramm der Popakademie Baden-Württemberg, das außerhalb des Studienangebots agiert. Bands, Solo Künstler:innen und Produzent:innen aus dem gesamten Bundesgebiet werden über 18 Monate, im Rahmen von zehn Workshop-Wochenenden in Mannheim, gecoacht und unterstützt. Ziel ist es, sie für den Einstieg ins professionelle Musikbusiness vorzubereiten.


Weitere News


11
Okt
Popakademie Talks mit Maria Sonevytsky
Maria Sonevytsky Projekt
Maria Sonevytsky ist Associate Professorin für Anthropologie und Musik am Bard College und Autorin von “Wild Music: Sound and Sovereignty in Ukraine (2019)”, ausgezeichnet mit dem Lewis Lockwood Award der American Musicological Society. Prof. Sonevytskys Forschung konzentriert sich auf die postsowjetische Ukraine, unter anderem auf die kulturellen Auswirkungen der Atomkatastrophe von Tschernobyl auf das regionale Musik Repertoire. Sie ist Gründerin des “Chernobyl Songs Project: Living Culture from a Lost World”, einem öffentlichen Ethnomusikologie-Programm, mit dem Ziel, das Bewusstsein für die kulturellen Auswirkungen einer Atomkatastrophe zu schärfen.
Popakademie, Hafenstraße 33, Raum 001
26
Okt
Work In Progress Club
Work in Progress Club am 26. Oktober
Popakademie-Bands live on stage!

Beim "Work in Progress Club" präsentieren die Studierenden des Fachbereichs Populäre Musik ihre aktuellen Projekte.

Der Eintritt ist frei.
Beginn
20:00 Uhr
Popakademie, Hafenstraße 33, Raum 001